Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Die Jungfrau gelecktEs war an einem Samstag auf einer Party. Ich war schon ziemlich angetrunken und eigentlich gar nicht mehr in der Lage noch irgendetwas Vernünftiges hinzubekommen. Die Party war ziemlich langweilig und laut. Ich wollte eigentlich schon nach Hause gehen, weil ich ja schon so betrunken war. Aber auf einmal traf ich eine alte Freundin aus Kindheitstagen. Wir hatten uns im Ferienlager kennen gelernt. Leider hatte ich damals, als junger Teenager, noch nicht die Möglichkeiten mich mit ihr näher zu „beschäftigen“. Dies sollte aber jetzt kein Problem mehr sein! Wir redeten ein wenig und ich merkte schon, dass sie was von mir wollte. Ihre großen grünen Augen starrten mich die ganze Zeit gebannt an. Da merkte ich, dass unser Verlangen auf Gegenseitigkeit beruht. Ich bemerkte ein nervöses zittern in ihrer Stimme. Auch ihre Hände zitterten ein wenig. Glaube es lag an ihrer Erregung… Da nahm ich all meinen Mut zusammen und fragte sie, ob sie Lust hätte noch mit zu mir zu kommen. Sie sagte ohne zu überlegen ja! Da bekam ich gleich einen Adrenalinschub und war schlagartig nicht mehr so betrunken. Welch ein Glück dachte ich mir. Sie sah wirklich sehr heiß aus an diesen Abend. Ihre prallen Brüste hatte sie in ein viel zu enges Top gepresst. Es sah so aus, als würde sie gleich herausspringen. Ich bemerkte ihre harten, steifen Nippel. Ist sie erregt oder war ihr nur etwas kalt… Sie bemerkte, dass ich ihr auf die Brüste starrte. Wir beide wurden gleich ganz rot und uns durchströmte bursa escort das Adrenalin. Ich wohnte nicht weit weg von der Party. Nach 5 min Fußweg waren wir schon bei mir. Wir machten es uns auf meiner Couch bequem. Ich starrte ihr in die Augen und meine Hand fasste ihr an die Taille. Sichtlich genoss sie meine Berührungen. Sie fing sofort an tiefer und schneller zu atmen. Jetzt oder nie dachte ich bei mir und zog sie an mich heran. Ich bemerkte ihren heißen Atem in meinem Gesicht. Sie sah so schön aus! Sie beugte sich näher zu mir und schloss die Augen. Wir begannen uns zu küssen. Ihre weichen schmalen Lippen waren so zart. Unsere Zungen kreisten wild in dem Mund des anderen umher. Langsam legten wir uns auf die Couch. Meine Hände glitten über ihren heißen, schon vor Erregung zitternden Körper. Nun begann ich ihre Brüste zu streicheln. Sie waren unheimlich fest! Der Hammer dachte ich mir. Mein Schwanz sprengte fast meine Hose. So geil war ich schon lange nicht mehr. Ich küsste ihren Hals und wanderte tiefer mit meinen Lippen und meiner Zunge. Sichtlich genoss sie meine Liebkosungen. Sie drückte sich immer fester an mich und rieb sich an meinem prallen Schwanz. Nun ging ich weiter nach unten, an ihren Brüsten vorbei, über ihren Bauch, hin zu ihrer Hose. Ich schaute nach oben in ihr Gesicht. Sie hatte die Augen geschlossen, stöhnte leise und biss sich dabei lustvoll auf ihre Unterlippe. Ich begann ihre Hose zu öffnen. Der erste Knopf war geschafft. Ich öffnete nun auch ihren escort bursa Reisverschluss. Ein schöner kleiner schwarzer String lächelte mich an. Ich bemerkte sofort, dass sie nicht rasiert war. Du kleines geiles Stück dachte ich mir. So unrasiert lässt sie dich auf einen Kerl ein?! Mich störte das auf keinen Fall. Ich zog an ihrer Hose und sie hob ihr Becken an, dass ich sie besser ausziehen konnte. Ihre Hose zog ich nur bis kurz unter die Knie. Nur soweit, dass ich ihre Schenkel spreizen konnte. Während ich all dies tat, rieb sie sich ihre Brüste und kniff sich in die Nippel. Nun viel mein Blick zwischen ihre gespreizten Schenkel. Ihr kleines behaartes Pfläumchen sah schon durch den String sehr feucht aus. Ihre äußeren Schamlippen waren schon schön behaart. Ein kleines Teenie Fötzchen halt. Ich stürzte mich gleich darauf und begann sie an den Schenkeln zu küssen und zu liebkosen. Dabei streichelte ich ihren Bauch. Nun war der Weg frei für meine Zunge. Zuerst begann ich sanft an ihren behaarten Schamlippen zu saugen. Sie fing sofort an vor Erregung zu zucken. Meine Hand wanderte weiter nach unten und ich zog ihren String beiseite. Ihre weibliche Pracht war wunderschön anzublicken. So schön glänzend, feucht und rosa. Dazu ihre leichte Behaarung, einfach ein Traum. Ihr kleiner Kitzler war noch etwas versteckt, also spreizte ich mit 2 Fingern ihr kleines Fötzchen und begann sie genüsslich zu lecken. Sie schmeckte unglaublich süß! So eine süße Muschi hatte ich bis dato noch nie bursa escort bayan gehabt. Einfach unglaublich! Ich leckte und saugte ihre Muschi immer fester. Sie stöhnte schon sehr laut. Es war sehr geil zu wissen, dass sie diese Freuden durch meine Zunge erfahren hat. Ich steckte meine Zunge tief in ihr Loch und bemerkte, dass sie ganz schön eng war. Zuerst dachte ich, dass sie etwas verkrampft ist und steckte einen Finger in sie, um sie etwas zu massieren, damit sie sich entspannt. Als ich meinen Finger in sie steckte, merkte ich, dass sie wirklich sehr sehr eng ist. Ich leckte und fingerte sie immer fester. Ihr Unterleib zuckte immer schneller. Sie Drückte meinen Kopf fest in ihren heißen Schoß. Ich merkte, dass sie gleich kommt, denn ihre Muschi zuckte schon ganz schnell. In einem lauten Schrei machte sie ihre Lust freien Lauf. Sie kam zum Orgasmus. Sie stöhnte und zuckte die ganze Zeit. Ich dachte mir, wow das ging ja fix… ich richtete mich auf und ging wieder nach oben zu ihr. Nun wollte auch ich meinen Spaß haben. Ich begann meine Hose zu öffnen. Da ergriff sie meine Hand und sagte mir, dass sie noch Jungfrau sei und jetzt nicht mit mir schlafen wolle. Ich viel aus allen Wolken! WAS?! Irgendwie kam ich mir benutzt vor. Aber es störte mich nicht weiter, da ich merkte, dass ich doch schon ganz schön besoffen bin und es eh nicht mehr so recht auf die Reihe bekommen hätte. Wir küssten uns noch ein wenig und nach ein paar Minuten zog sie sich auch schon wieder an. Dann hatte sie es auch recht eilig von mir zu verschwinden. Nun war ich allein zu Hause, mit prallen Eiern und einer Erfahrung reicher. Schließlich machte ich es mir noch selber, mit den heißen Bildern in meinem Kopf von ihrem kleinen zarten Fötzchen…

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Kategoriler:

Genel

Yorum Ekle

E-Mail Adresiniz Yayınlanmayacak. Zorunlu Alanlar *

*