Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Der versaute Freitag :)Hi zusammen, Ich bin die Lena, bin 38, blond, ziemlich süß, schlank, 1,64m groß bzw klein, geh gern aus, hab gern Spaß und bin in ner offenen Beziehung.Ich weiß, ich weiß das hier is ne Pornoseite und ihr wollt mehr über meinen Körper erfahren :)Brüste: 75b, Nippel: gepierct, Mein Kätzchen: gewaxt und gepierct, Arsch: knackigDas sollte erstmal reichen, mehr Infos könnt ihr auf unserem Profil finden :)So.. nun zur eigentlichen Story.Es war Freitag, 6 Uhr morgens und Schichtschluss. Endlich Wochenende! Rein ins Auto und ab nach Hause. Tobi war geschäftlich unterwegs und ich war geil. Also was tun.. Zuhause angekommen hab ich mir erstmal die unbequeme Jeans, Bluse und den BH ausgezogen und nur mit meinen Socken und Höschen bekleidet meinen weinroten Satin Morgenmantel übergeworfen. Anschließend hab ich die üblichen Verdächtigen angeschrieben. Tobi, der für zwei Wochen in Zürich war, hab ich auch von meiner Geilheit berichtet. In seiner Antwort hat er mir viel Spaß gewünscht und er wollte natürlich Bilder/Videos von meinem bevorstehenden Abenteuer bekommen. Die üblichen Verdächtigen sind drei Typen mit denen ich mich hin und wieder getroffen hab/mit denen wir Dreier hatten/hin und wieder haben. Einer davon ist auch Michi der xhamster user, der auch in meiner anderen Geschichte vorkommt. (Bzw zu früh kommt hehe)7 Uhr morgens ist jetzt nich die beste Zeit um kurzfristig nen Feierabendfick zu bekommen, die ersten zwei mussten arbeiten und Michi hat nich auf meine Nachrichten reagiert.. Also hab ich erstmal nen Kaffee gemacht, bin online gegangen, bisschen versautes Chatten und heiße Videos anschauen. Eine meiner Lieblingsbeschäftigung hehe. Dabei hab ich ganz sanft und sehr langsam meinen Kitzler gerieben und bin immer geiler geworden. Ich hab’s dringend gebraucht 🙂 online hat sich um diese Uhrzeit kein guter Chat ergeben und so hab ich langsam angefangen mich zu fingern.Es war ungefähr kurz nach acht als plötzlich mein Handy klingelte. Michi ruft an. Der Anruf verlief ungefähr wie folgt.Michi: “Hey wie geht’s Süße? Bist Mal wieder Notgeil!?”Ich: “Hey Michi, mir geht’s super und dir? Haha ja ich brauchs heute dringend 😉 Hast Lust vorbei zu kommen?”M: “Mmh du kleine Drecksau, klar hab ich Lust. Bin noch arbeiten aber so gegen eins hab ich Zeit! Wo willst dich treffen?”Ich: “ok, komm zu mir, ich schick dir die Adresse. Und.. beeil dich :)”Michi: “Alles klar, bis denne!”Ich: “Bis dann!”Michi war noch nie bei uns zu Hause, normalerweise spielen Tobi und ich nur auswärts aber heute machte ich ne Ausnahme, war zu müde um irgendwo hin zu fahren, also hab ich ihm die Adresse geschickt und begab mich wieder vors ipad. Ich war unglaublich Notgeil, aber wollte mir den Höhepunkt für Michi aufsparen, Tobi hab ich meinen Plan ebenfalls mitgeteilt. Ich hab mir das Höschen ausgezogen, geile Videos geschaut und an mir rumgespielt, jedoch immerwieder kurz vorm Höhepunkt aufgehört. Das ganze machte mich wahnsinnig, ich wollte endlich hart gefickt werden. Die Zeit verging leider überhaupt nicht, es waren noch ungefähr vier Stunden bis zu meinem Date. Also erstmal frühstücken. Und mehr Kaffee, ich bin langsam müde geworden.Es war ca 10:30 als jemand an der Tür klingelte, keine Ahnung wer das sein könnte, bestellt haben wir nichts und Michi hatte ja angeblich erst um eins Zeit, naja egal, erstmal den Buzzer drücken. Wir wohnen im dritten Stock und n Aufzug gibt’s nicht. Ich hab ins Treppenhaus geschaut aber konnte niemanden sehen, hab nur Schritte gehört. Nach n paar Sekunden war die Person im zweiten Stock und kam um die Ecke. Ich war mehr als überrascht. Es war Simon. Simon is Tobi’s bester Freund, er ist 26, ca 1,85 groß, sportlich fit, sieht sehr gut aus und er ist der einzige aus unserem Freundeskreis der über unseren Lifestyle Bescheid weiß. Wir haben ihn auch mal “zufällig” in ner Sauna getroffen, wobei ich das zufällig stark bezweifle, ich denke Tobi wollte seinem besten Kumpel einfach Mal seine Freundin zeigen 🙂 naja egal jedenfalls stand er mit nem Werkzeugkoffer in der Hand vor mir und sagte das Tobi ihn geschickt hat um die tropfende Dusche zu reparieren. Unsere Dusche tropfte zwar n bisschen aber ich war mir sicher, dass Tobi ihn aus nem anderen Grund geschickt hat.. Naja egal. Nur in meinem Morgenmantel bekleidet gab’s erstmal, wie immer, ne Umarmung und n Küsschen und ich bat ihn herein. In dem Moment klingelte mein Handy, Tobi rief an und fragte ob der Handwerker da ist. Er lachte und sagte ich soll mir schonmal überlegen wie ich unseren Handwerker bezahle 😉 so n Arsch hab ich mir gedacht. Ich find Simon zwar heiß und in der Sauna hat er definitiv überzeugt 🙂 aber ich hatte eigentlich nie vor mit jemandem aus dem Freundeskreis was zu starten. Tobi wollte mich aber schon seit langem Mal seinem besten Kumpel “ausleihen”.. ich war an diesem Morgen nunmal horny as fuck und dachte mir: ok, wenn Tobi mich seinem Kumpel ausleihen will, dann richtig :)Ich wusste aber nicht, ob Tobi Simon von seiner Idee erzählt hat oder ob Simon wirklich nur die Dusche reparieren wollte. Mir war jedenfalls klar, dass die beiden über mich geredet haben und Tobi einige wenn nicht alle unserer Abenteuer mit Simon geteilt hat. Zum Beispiel haben wir Mal Simon unsere Fotos von unserem letzten Cuba Urlaub gezeigt und Tobi hatte auch die mehr oder weniger “privaten” Bilder, sprich oben ohne an der Bar oder am Strand, “ausversehen” im selben Ordner. Was Tobi ihm privat gezeigt hat will ich mir gar nicht erst vorstellen 🙂 Tobi hat mir auch oft erzählt, dass Simon mich mehr als geil findet und ich ihm doch einfach Mal ne Probefahrt geben solle, so Tobi’s Worte.. :)Simon und ich waren mittlerweile erstmal in der Küche, bisschen Smalltalk, Kaffee und Kippen. Ich erfuhr, dass Simon an diesem Tag frei hatte und Tobi ihm ganz kurzfristig um die Reparatur gebeten ordu escort hat. Mehr Infos könnte ich aus ihm leider nicht rauskitzeln. Es war mittlerweile ca 11 Uhr und Simon, der in tshirt, Chucks und Jeans vor mir war und sehr sehr heiß aussah, fast so wie der Typ aus den alten Cola light Werbungen, machte sich an die Arbeit, wir gingen ins Bad und er fing an an der Dusche rumzudoktern. Unser Badezimmer, sowie unsere Dusche ist sehr geräumig. Dunkle, Anthrazit farbene Fliesen bekleiden die Wände, die Dusche ist dem Fußboden gleich, hat nen riesen Regenwald Duschkopf und ne Sitzbank auf einer Seite. Als er beim rumschrauben war, hab ich seinen geilen Arsch begutachtet und ihm dann nen Klaps gegeben. Er schaute etwas überrascht und ich sagte nur “schneller”. Er grinste und sagte “hey beim Rohrver… äh Dusche reparieren muss man nunmal gründlich arbeiten”. Aufgrund seines Klempner-Rohrverleger Witzes konnte ich erahnen, dass Tobi ihn um ne Rohrverlegung und Fugenreinigung bat 🙂 (Klempner Witze kann ich auch!)Ich war mittlerweile so geil, dass meine enge Fotze komplett nass war. Ich wollte ihn, ich brauchte ihn! Hart und fest und dominant. Mir lief so n bisschen die Zeit davon, denn Michi, mein eigentlicher Feierabend fick würde ja bald vorbeikommen. Also musste ich das ganze etwas beschleunigen. Ich löste den Knoten meines Morgenmantels, so dass meine Titten zwar noch bedeckt waren, aber man einiges erahnen konnte. Meine Nippel waren übrigens steinhart zu diesem Zeitpunkt. Simon war endlich fertig und drehte sich um, er war sichtlich erstaunt und musterte mich von Kopf bis Fuß bzw von Titten bis Muschi. Ich fragte: “Bereit für nen Test?” Simon: “Jup, bereit um nass zu werden? ;)” Ich: “nass bin ich schon, Mal sehen ob ich sauber werde oder schmutziger wieder rauskomme ;)”Das war praktisch das Stichwort, Simon kam zu mir, drückte mich gegen die Glastür und fing an mich zu küssen, seine rechte Hand war an meinem Nacken und mit der linken öffnete er meinen Knoten des Morgenmantels. Ich war mega geil und fing an seinen Gürtel, sowie die Jeansknöpfe zu öffnen. Er wiederum packte meinen Arsch mit beiden Händen und hob mich hoch, presste seinen Körper an meinen und wir leckten unseren Zungen. Dann ließ er mich runter und zog sein weißes T-Shirt aus, ich ging vor ihm auf die Knie, mit meinem Morgenmantel weit geöffnet und zog seine offene jeans runter. Er hatte keine Unterwäsche an und so sprang mir sein knallharter Schwanz direkt ins Gesicht. Mittlerweile weiß ich, dass er 17 cm is 🙂 ich ging mit meinem Kopf etwas runter und begann seine rasierten Eier zu lecken und dann ganz langsam hoch bis zu seiner Eichel. Er sprach vor sich hin: “oh ja endlich passierts! du geile fotze hast dich viel zu lang geziert!” Ich fing an ihn zu blasen und wichsen, mittlerweile bin ich richtig gut beim deepthroat und das tat ich auch. So weit wies ging. Simon drückte meinen Kopf hart an seinen Schwanz und hielt mich da bis ich nach Luft schnappte. Ich bin mir sicher Tobi hat ihm erzählt wie seine Hurenfreundin es gern hat 🙂 Nach ner Minute blasen zog er mich an den Haaren hoch und er ging auf die Knie. Er nahm mein rechtes Bein und legte es auf seine Schulter. Meine Fotze triefte nur so.. er fing an meinen inneren Oberschenkel zu küssen und kam ganz langsam immer näher zu meiner gepiercten Muschi. Er küsste mich neben über und unter meiner Muschi, das machte mich wahnsinnig! Dann endlich küsste er meinen Kitzler und fing an ihn zu lecken. Er sagte sowas wie “mmh deine nasse Hurenfotze schmeckt so gut!” Dann steckte er mir auf einen Schlag drei Finger rein und hämmerte so richtig in mich rein, ich war kurz vorm kommen. Er wusste was er tut und hatte meinen gpunkt voll unter Kontrolle. Ich stöhnte laut, immer lauter und griff seine Haare. Er machte genauso weiter und mein Körper fing an zu zittern und ich squirtete ihm ins Gesicht, nich so viel wie in nem Porno aber doch einiges an Flüssigkeit schoss aus mir heraus. (Mmh sogar jetzt beim Schreiben macht mich das mega geil)Er stand auf und schob mir seine feuchten Finger in den Mund und mit der anderen Hand drückte er meinen Hals gegen die Glastür. Ich schmeckte gut 🙂 anschließend gingen wir in die Dusche und drehten den Hahn auf, heißes Wasser regnete auf unsere Körper, ich saß mich auf die Bank und blies ihn, ich brauchte ne kurze Pause nach dem Mega Orgasmus 🙂 nach n paar Sekunden fing er praktisch an meinen Mund zu ficken. Simon: “Blas du Hure! Blas!” Ich könnte spüren, dass er immer geiler wurde und kommen könnte also machte ich n bisschen langsamer und stand auf und küsste ihn, er knetete meine titten und zwickte und drehte meine gepiercten Nippel. Er wusste ganz genau wie man mich auf Hochtouren bringt. Tobi gab ihm wohl ne gute Anleitung. Simon drehte mich um, und beugte mich nach vorne, er ging in die Hocke, spreizte meinen Arsch und fing an mein arschloch zu lecken. Sehr sehr geil 🙂 dann stand er auf und rieb seinen knallharten Schwanz an meinen Schamlippen auf und ab. Bis er schließlich seinen Schwanz reinschob. Bis zum Anschlag. Er füllte mich komplett aus. Dann kamen noch zwei drei Stöße und er zog ihn raus, drehte mich um und sagte “die Dusche funktioniert wir gehen jetzt in dein Bett du Nutte” er packte meinen Hinterkopf, schob mich aus der Dusche, nahm sein Handy mit und führte mich in unser Schlafzimmer. Vor dem Bett angekommen sagte er “auf die Knie Drecksau”. (Tobi und ich hatten noch nie jemand fremden in unserem Ehebett, wir sind zwar nich verheiratet aber es ist im Prinzip das selbe)Ich fing an ihn zu blasen und er zückte sein Handy und fing an Bilder/Videos zu machen. Ich lass auf Grund meines Jobs nur Tobi Bilder von mir machen und sagte “hey keine Bilder Simon!” Er antwortete “Blas lieber weiter anstatt mir Anweisungen zu geben, ich muss Tobi zeigen was für ne Hure seine Alte ist!” escort ordu Ich tat was er befohl und er machte deepthroat Bilder und schickte diese zu Tobi. Nach zwei Minuten oder so zog er mich an den Haaren hoch, legte mich aufs Bett, mit meinem Arsch am Rand, befohl mir die Beine zu spritzen und rieb seinen harten Schwanz an meinen Kitzler und zwischen den Lippen. Er filmte alles! Er schob seinen Schwanz rein und begann mich hart zu ficken. Immer härter und schneller. Er befohl mir meine Beine an mich zu ziehen, was ich auch brav tat, klatschte mit der Außenfläche seiner linken Hand auf meinen Kitzler und rammelte mich mit Turboboost 🙂 zwischenzeitlich knetete er meine Titten und spuckte mir paar Mal aufs Gesicht, Titten und Bauch und rief immer wieder “du geile Fotze, ich will dich kommen sehen. Tobi schau wie ich’s deiner kleinen Hure besorg!” Ich war am schreien, so unglaublich geil und feucht, ich konnte spüren wie ich meinem Orgasmus immer näher kam, ich schrie “Fick mich härter, besorgs mir du Arschloch! Geht nicht mehr oder was? Ja ja ja…” Dann geschah es endlich und ich kam zum zweiten Mal. Ich squirtete wieder und dann war auch Simon so weit. Er zog seinen geilen Schwanz raus und kam direkt auf meine nasse Hurenfotze. Und wie er gekommen ist. So viel Sperma! Ich vermute ja die beiden haben das länger geplant und Simon hat für ne Woche nicht gewichst 🙂 er war aber noch nicht fertig und rieb mir sein Sperma mit seiner Eichel direkt zwischen meine Schamlippen und schob mir seinen Saft langsam wieder rein. Alles auf Kamera! Er fing an mich ganz langsam weiter zu ficken für n paar Minuten und seinen Samen so tief wies geht in mich reinzudrücken. Mega geil! Oh btw ich nehme die Pille und kenne Simon’s Sexleben, also alles kein Problem. Als er fertig war zog er ihn raus und sagte: “sauber lecken!” Was ich dann auch tat, ich konnte all unsere Säfte schmecken und schluckte alles was ich kriegen konnte. Bin ja n braves Mädchen 🙂 anschließend sind wir in die Küche, beide immernoch nackt, wir tranken Kaffee und rauchten und quatschten als ob nichts geschehen wäre. Daraufhin verabschiedete er sich, ich küsste zum Abschied seine Eichel und gab ihm nen langen zungenkuss. Er zog sich an und machte sich auf den Heimweg.Ich schrieb Tobi und sagte dass der Handwerker ne faire Bezahlung und nen guten Tip bekommen hat und dankte ihm für die Planung :)Es war nun 12:30, ich bin zwei Mal gekommen, war nackt in der Küche mit meiner Fotze voller Sperma, benutzt, tiefenentspannt, super müde und hatte n weiteren Schwanz auf dem Weg zwischen meine Beine. Ich hatte zwar genug aber wollte Michi so kurzfristig auch nicht mehr absagen. Er hatte ja schließlich hohe Erwartungen :)Ich rauchte noch eine und hörte Fleetwood Mac. Nach der Zigarette bin ich ins Bad und genau als ich die Dusche aufdrehte klingelte die Tür. Es war Michi. Ich drückte den Buzzer, und bat ihn herein, ich zog mir nur meinen Morgenmantel an und gab ihm ne herzliche Umarmung und nen heißen Kuss. Beim küssen griff er mir gleich zwischen die Beine und wollte nen Finger reinstecken, doch ich hielt ihn erstmal davon ab. Ich hatte ja schließlich fremdes Sperma in mir und roch nach Sex :)Er hatte nen Anzug an (Arbeitsoutfit) und ne Flasche Merlot dabei. Kurz zu Michi: Er is 49 Jahre alt, 1,80 groß, hat Stil und ist sportlich, sein Schwanz ist geschätzte 13 cm aber er hat ihn gut im Griff 😉 oh btw hab vergessen zu erwähnen, dass er mittlerweile Vollzeit in Hamburg arbeitet und in der Nähe wohnt, was auch n Grund dafür ist, dass wir uns mehr oder weniger regelmäßig sehen.Wir gingen erstmal in die Küche, bot ihm nen Kaffee an, den er dankend ablehnte und holte stattdessen zwei Weingläser aus dem Regal. Wir tranken n Gläschen und quatschten über Gott und die Welt. Ich gab ihm ne Wohnungstour und verabschiedete mich dann in die Dusche. Gerade als ich nackt davor Stand kam Michi von hinten und küsste meinen Nacken, griff um mich rum zwischen meine Beine, rieb meinen Kitzler und drückte mir zwei Finger in meine feuchte Sperma fotze. Er sagte “mmh hab dein Drecksloch ganz schön vermisst, so schön warm und feucht.” Ich stöhnte bisschen auf aber sagte kein Wort hehe. Ich ging in die Dusche und drehte den Hahn auf. Der Gedanke daran dass ich erst vor ner kurzen Zeit benutzt und mit heißem Sperma vollgepumpt wurde, machte mich extrem geil. Ich versuchte schnell und heimlich das Sperma rauszuwaschen was mir, denke ich, nur halbwegs gut gelang.. Michi war nun nackt und steinhart. Er hatte, wahrscheinlich weil die Einladung so kurzfristig war, nen ziemlichen Busch, was seinen Schwanz etwas kleiner aussehen ließ. Er kam rein und fing sofort an mich heiß zu küssen und schob auch direkt wieder zwei Finger in mich rein. Ich wichste dabei seinen Schwanz, ganz langsam und zart, er kommt nämlich relativ schnell wenn’s zu wild wird :)Michi sagte “ich will dich schmecken” und ging in die Knie. Er fing direkt an mich zu lecken, und schob seine zunge in mich rein, dabei spielte er mit der linken Hand mit meinem rechten Nippel. Mit seiner rechten hand fing er an mich zu fingern. Ich war wieder mega geil. Nach paar Minuten war ich so weit und schrie auf “ahhh ja!!!” Anschließend saß er sich auf die Bank und ich ging vor ihm auf die Knie. Ich leckte zuerst wieder seine Eier und saugte sie regelrecht, er hatte meine Haare fest im Griff und sagte “Leck mein Arschloch du Dreckssau!” Ich tat was er mir befahl, leckte sein haariges Loch und wichste ihn dabei. Es machte ihn wahnsinnig und er zog mich hoch und schob mir seinen Schwanz bis zum Anschlag in meinen Mund. Er pumpte mir seine Sahne direkt in den Rachen, auch er hatte ne riesen Ladung für mich. Ich konnte gar nicht anders als zu schlucken, da er meinen Kopf nicht weg ließ. Sehr sehr yummy. Falls ihrs noch nicht wisst.. ich liebe Sperma ;)Anschließend küssten ordu escort bayan wir uns, seiften uns gegenseitig ein und redeten über alles mögliche..Nach ner Viertel Stunde hüpften wir raus und gingen ins Schlafzimmer. Wir hüpften aufs Bett, streichelten uns gegenseitig, tranken Wein, hörten Musik und hatten ne gute Zeit. Ich machte paar Selfies mit Michi für Tobi. Nach ner Weile war Michi wieder hart und packte mich 69 Style auf ihn. Er leckte mich und ich blies ihn, meine nasse Fotze ließ er sich schmecken, er leckte meinen gepiercten Kitzler, knetete und spreizte meinen Arsch und schob ganz langsam seinen Daumen in mein enges Arschloch. Ich blies ihn und deepthroatete ihn währenddessen. Nach so 10 Minuten hob er mich von ihm runter und befahl mir meine Diensthandschellen zu holen, ich gehorchte brav :)Er nahm die Handschellen und sagte “Hände hinter den Rücken!” Dann holte er sein T-Shirt, das er unter seinem Hemd trug, und zog es mir über den Kopf, ich hörte auch das er an seiner Hose rumfummelte, konnte aber nicht sehen was er tat. Er sagte: “Handy her! Pin her!” Ich wollte das eigentlich nicht, aber ich vertrau ihm mittlerweile und gab ihm was er wollte. Er lag mich mit dem Bauch voraus aufs Bett und schob n Kissen unter meine Hüften. Er machte Fotos bzw Videos von mir und sagte sowas wie “hey Tobi kuck was ich mit deiner Polizistenschlampe anstelle” und in diesem Moment hörte ich einen lauten Knall und n riesen Schmerz schoss durch mich, er peitschte mich mit seinem Gürtel.. es tat zwar wirklich weh aber es war super geil, mein Arsch brannte aber es machte mich immer geiler und geiler. Ich schrie regelrecht vor Geilheit und Schmerz. Ca 10 Hiebe hab ich bekommen und dann spürte ich wie Michi meinen Arsch und Muschi spreizte, er leckte mein Arschloch und fingerte meine Möse. Dann holte er sich n Gummi, zog ihn drüber (ich hab mit fremden nur Sex mit Kondom, in der Regel ;)). Er positionierte das Handy auf ner Komode neben dem Bett und startete n Video. Dann kniete er sich hinter meinen Fickarsch und schob ganz langsam seinen knallharten Schwanz in mich, er küsste meinen Nacken und fing an mich zu ficken. Super schnell und hart, seine Arme müssen irgendwo neben meinen Schultern gewesen sein und er hämmerte in mich rein als gäbs kein morgen mehr, ich schrie und stöhnte super laut und es dauerte nicht lange bis ich zum zucken anfing und nen riesen Orgasmus hatte. Er fickte noch n bisschen weiter und ließ mir keine Zeit mich zu erholen. Er war kurz vorm kommen und verlangsamte das Rammeln. Er zog seinen Schwanz raus und spuckte mir auf mein Arschloch sowie auf meinen Rücken. Michi: “mmmh Lena du kleine Drecksau jetzt nimm ich mir dein enges Arschloch vor!”Ich: “mmmh ja! Ich will deinen Schwanz ganz tief in mir! Ich bin so geil für dich! Nimm mich wie du willst!” Er leckte zuerst mein kleines Arschloch, dann spuckte er nochmals n paar Mal drauf und rieb seinen Daumen auf meinem Loch bis es sich öffnete und schob ihn so weit wies geht rein. Er fingerte mich mit seinem Daumen und es war der Hammer, erst langsam, dann immer schneller. Ich stöhnte und war wie in Trance.Ich sagte “komm mit deinem Schwanz n Stück näher, so dass ich dich wichsen kann!” Er kam näher und ich umfasste mit meinen Händen, die immer noch in Handschellen waren, seinen Schwanz, zog den Gummi runter und sagte “gibs mir richtig!” Das war eigentlich so nich geplant aber ich war so dermaßen geil, dass ich ihn komplett pur spüren wollte.Michi holte daraufhin das Handy von der Komode, und machte per WhatsApp nen Videoanruf zu Tobi. Tobi ging sofort ran.Michi: “hey Tobi altes Haus wie geht’s wie steht’s?”Tobi: “hey bestens und dir? Hast ne geile Zeit mit Lena?” Michi drückte den Frontkameraknopf und sagte nur: “klar! Was denkst du denn?! Die Bullenschlampe macht genau das was ich ihr sage!”Tobi: “mmh mega geil! So gehört sich das! Wie geht’s Schatz?”Ich: “hey Schatz mir gehts super! Michi kümmert sich bestens um mich in deiner Abwesenheit! Lieb dich!”Tobi: “ich dich auch! Hey Michi wie gefällt’s dir eigentlich der zweite heute zu sein?”Tobi wusste offensichtlich nicht das Michi keine Ahnung von meinem ersten Date hatte :)Michi nur: “mmh Lena du drecksau hast mir ja gar nichts davon erzählt”Und spankte daraufhin kräftig meinen Arsch.Dann spuckte er mir nochmals aufs Arschloch und drückte mir seinen harten Schwanz rein. Tobi hatte beste Sicht und sagte “das ist der hammer! nimm dir was du brauchst Michi und besorgs ihr so richtig! Ich muss los, habt Spaß und vergiss die Videos nicht!” Und lag auf. Es war wahnsinn Michis Schwanz tief in meinem Arsch zu spüren, er hatte meine linke Pobacke fest im Griff, filmte mit seiner anderen Hand und begann mich hart und schnell zu ficken. Ja, er hämmerte so richtig in mich rein. Es tat n bisschen weh, weil’s doch etwas trocken war, aber der Schmerz wars wert! Es dauerte nicht lange, max 2 minuten, bis er seine Stöße verlangsamte, wie n Elch aufschrieh, seinen Schwanz so tief wie möglich reindrückte und seine Ladung in meinen Arsch schoss. Er broch komplett ausgepowert auf mir zusammen und lag auf mir. Dann hat er mir das T-Shirt vom Kopf gezogen und angefangen mich zu küssen. Sein Schwanz steckte immer noch in mir aber ich konnte spüren wie er seine Härte verlor und kleiner wurde. Dann langsam zog er ihn aus mir raus, holte den Schlüssel für die Handschellen und ließ mich wieder “frei” :)Ich war Fick und Fertig! :)Wir lagen erstmal so zwei Minuten nebeneinander, dann stand ich auf, holte den Wein und Zigaretten und wir chillten für ne Weile. Ich erzählte Michi von meinem ersten Date an diesem Tag weil ers unbedingt wissen wollte und er fand’s hammergeil. :)Danach haben wir nochmals zusammen geduscht, dabei bisschen rumgemacht, ich wurd nochmal geleckt und danach begab er sich auf den Heimweg.Als er weg war rief ich Tobi an und hab ihm alle Details des Tages berichtet und ihm natürlich alle Fotos und Videos für sein Vergnügen geschickt.Anschließend ging’s ins Bett und ich hab geschlafen wie n Stein :)The end.Ich hoff die Geschichte hat euch gefallen! Küsschen Lena

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Kategoriler:

Genel

Yorum Ekle

E-Mail Adresiniz Yayınlanmayacak. Zorunlu Alanlar *

*