Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Asian

Abend in der Au.Ich hatte wieder einmal Zeit und Gelegenheit einen Abend als Cindy zu verbringen. Es war unter der Woche und ein kühler Frühlingsabend. Mein Plan war wieder einmal Outdoor was zu erleben. Ich war im Forum und schließlich machte ich mir Date in der Au aus. Es waren noch zwei Stunden Zeit die ich auch brauchte um mich zu stylen und nahm mir ein Bad und rasieren mich. Es ist immer so ein schönes Gefühl die Strümpfe auf der Haut zu spüren. Um mich in Stimmung zu bringen beschloss ich noch mir eine Analplug in mein Stutenloch zu schieben. Ich schraubte eine Düse auf den Duschschlauch und spülte ein paar mal meine Stutenloch. Das warme Wasser strömte in mein Loch und ich drückte es weider heraus. Ein paar mal führte ich den Schlauch in mein Loch und lies das Wasser in mich strömen. Wenn der Druck zu groß wurde lies ich es aus mir. Nach einigen malen war es nur mehr reines Wasser und mein Anus und Darm war bereit als Vagina benutzt zu werden. Wenn ich in die Rolle der Cindy schlüpfe will ich ganz Frau sein und auch meinen Liebhabern zärtlich ganz als Frau und Nutte benutzt werden. Ich genieße es wenn ich Sex mit einem Mann habe und er mit seinem steifen Glied in mich eindringt. Am Anfang ist es etwas gewöhnungsbedürftig und kann auch manchmal etwas schmerzen, es ist etwas jungfräulichers – was sich mit mehr Übung aber sicher legen wird. Aber die Erregung durch das eindringene Glied ist so intensiv, dass mich schon die Gedanken daran geil machen. Ein steifes Glied in mirzu spüren lässt mich schon fast kommen und für mich als Transe gehört zum Sex einfach der Geschlechtsverkehr dazu um mich richtig als Frau und Nutte zu fühlen.Durch das warme Wasser wurde auch die Muskulatur weich und ich cremte mein Loch noch ein und massierte es mit meinen Fingern. Zuerst einer und dann mit zweien. Durch das warme Wasser war die Rosette schon weich und ich dehnte sie gefühlvoll. Dann gab Gleitgel auf den Plug damit er sich leicht einführen ließ und schob in in mein Loch. Die Gedanken am Abend wie ein Frau eine Schwanz in mir zu spüren machten mich ganz heiss. Nun war es Zeit mich zu dressen. Ich entschied mich für schwarze Strümpfe und einen schwarzen Strumpfbandgürtel. Darüber zog ich ein schwarzes Spitzenunterhöschen an. Oben zog ich ein Spitzenmieder mit integriertem Pushup BH der mir eine Brust machte. Nun begann ich mich zu schminken. Zuerst das Makeup und dann die Wangen und Augen. Langsam verwandelte ich mich in ein Crossdresser Girl. Nun noch das Mini kleid, ich entschied mich canlı bahis für eien kleines schwarzes mit spitzen und Lack Einsätzen. Die Perücke setzte ich noch auf und wählte schwarze Highheels mit ca 12 cm die aber gut passten und meine schlanken Beine noch sexier betonten. Ich ging in die Garage und fuhr mit dem Auto in die Au, das ist so ein Treffpunkt für Homosexuelle aber als Transe wird man von den meisten dort gerne gesehen und benutzt, zum ausgemachten Parkplatz. Ich stieg aus und da er noch nicht da war lehnte ich mich gegen das Auto. Ein bischen wie eine Nutte die auf die Freier wartet. Es kamen einige Autos vorbei machen um nur zu schauen es blieben dann auch zwei stehen ich ich sah wie sie mich begutachteten. Dann stieg einer aus und kam zu mir und sprach mich auf das Date an. Er gab mir ene Kuss und war sehr höflich. Ich fragete ihn ob es ihn störte wenn wir beobachtet werden, ersagte nein. Inzwischen waren auch zwei weiter Autos gekommen und deutet den im Auto sitzenden sie sollen kommen. Langsam stiegen sie aus. Ich ging mit meinem Lover langsam die Stiegen hinauf die anderen folgten uns. Oben gingen wir ein stück des Weges entlang in Richtung eines Pickniktisches die dort stehen. Er griff mir dabei auf den Hintern was ich genoss und durch ein Lächeln quidierte. Plötzlich nahm er mich und küsste mich auf den mund ich erwiderete den Kuss und steckte idie Zunge in seinen Mund. Ich griff ihm dabei in den Schritt und spürte einen ordentlichen Prügel. Geschickt öffnete ich den Gürtel und den Reissverschluss und begann sein Stück zu massieren. Die Finger wanderten in Richtung seiner Hoden die ich mit den Fingerspitzen zu massierte und dabei mit der Handfläche seine Stab reib. Er begann ein leises Stöhnen uund ich flüssterte ihm ins Ohr “lass mich deine Nutte sein”. Ich ging in die Hocke und begann ihn zärtlich zu lecken und blasen. Sein Stück wurde immer steifer was mich voll geil machte. Ich saugte an seinen Hoden und meinde Lippen tasteten sich an seinem Schanz empor. Die anderen Männer die uns gefolgt waren standen so in 3 bis 5 Meter Abstand und hatten ihre Hosen geöffnet und ihre Stücke in der Hand. Ich begann an seinem Schwanz zu saugen und es floss schon feucht aus Ihm heraus. Als sein Prügel ganz steif war stand ich auf schob mein kleid nach oben und zog meine Spitzenhöschen aus. Ich legte mich auf den Tisch und spreizte willig meine Beine und schob ihm mein Loch entgegen. Mein Lover zog mir den Plug aus dem Loch und steckte kurz seine Finger rein. Ich reichte bahis siteleri im Gleitgel und er rieb damit mein Loch und sein Stück ein. Ich wurde ganz heiß und begann zu stöhnen, dann setzte er seinen Schwanz an die Rosette schob leicht an bis sie nachgab und dann mit einem kräftigen Stoss in mich einzdringen. Ich spührte eine kurzen Schmerz und biss aber die Zähne zusammen. Dann spürete ich seien Schwanz in mir. Meine Erregung überdeckte den Schmerz schnell und mir enkam ein lustvolles Stöhnen was ihn animierte mich so richtig zu ficken. Zuerst beginnen er langsam dann stärker. Ich genoss es am Tisch mit gespreizeten Beinen die ich in die Luft streckte und gefickt zu werden. Er ergriff meine Beine und küsste sie während er mich mit kräftigen Stößen fickte. Ich deutete den umstehendn mit den Fingern sie sollen näher kommen. Mich erregte es so gefickt zu werden dass ich mehr wollte. Sie stellten sich links und rechts auf und ich ergriff je eine Schwanz und bekann diesesn mit der Hand zu versorgen zog sie zu mir her und fing an, den links und rechts abwechslend zu blasen. Ich war wie von Sinnen unten gefickt und die schwänze im Mund so geil war ich. Ich war ganz in der Rolle der Nutte die gerade von mehreren Männern für geilen Sex benutzt wird. Ich hatte gerade den rechts im Mund als er kurz inne hielt und dann die volle Ladung mir in den Mund spritzte. Ich war so geil und auserdem hatte ich auch keine andere Wahl, so dass ich alles schluckte und dann ihn noch sauber leckte. Kaum war ich fertig hatte ich schon den nächsten feuchten Schwanz in der Hand und im Mund. Da spürte ich wie mein Lover stoppte und in mehreren kräftigen Stößen sich in mein Stutenloch entlehrte. Ich spürte wie sein Saft sich warm in meinen Körper entleerte. Ich stöhnte laut vor Erregnung und wollte nur mehr weiter als Nutte benutzt werden. Kurz blieb er drinnen um ihn dann langsam herauszuziehen. Er kam zu meinem Kopf und ich durfte seien Schwanz zärtlich sauber lecken. Ich war so heiß und geil und stöhnte “fickt mich, benutzt mich als eure Transennute”. dass brauchte ich nicht zweimal zu sagen und schon stand wieder ein geiler Hengst zwischen meine Beinen und schob mir seinen Pürgel in den Arsch. Mich stimmulierte das unheimlich so als Frau und Nutte Sex zu haben. Mein Stutenloch war inzwischen so gedehnt, dass ich es richtig genoß wie ein Frau für Sex benutzt zu werden. Er stieß fest in meinen Anus immer fester und schneller bis auch er sich in mich ergoss. Ich wusste jetzt wie geil es für eine Frau bahis şirketleri ist wenn der Schwanz in die Vagina eindringt. Ich liebe dieses Gefühl Frau zu sein und empfand mein Stutenloch als Vagina. Ich wurde von einem nach dem anderen penetriert und wie mein Darm fast überging von Sperma das in mich gepumpt wurde. Wieviel ich schon geschluckt hatte, ich weiss es nicht mehr ich war wie in Trance. Plötzlich spürte ich wie ein Prügel in meinen Anus geschoben wurde der größer und stärker war als alle davor. Ich blicke kurz auf und sah eine großen mächtigen Afrikaner, muskulös und sein Schwanz war größer und stärker als alle bisherigen. Er war nicht alleine da war noch zwei die mit ihren riesen Schänzen zu mir kamen und sie mir in den Mund steckten. Der erste fickte mich ohne Rücksicht und drang in Regionen in meinem Loch vor wo noch nie ein Schwanz war. Mein darm war aber so voller Sperma,dass er leicht rutschte nur das Dehnen spürte ich. Der Schwanz erregte mich aber so stark, dass ich fast bewustlos wurde und mich einfach benutzen lies. Ich lutschte weiter an den andern Schwänzen als einer plötzlich mit intensiven Stößen kam. Es müssen wohl 6 oder 7 Eriktionsstöße gewesen sein und die Mengen an Saft füllten meinem Gesamten Rachen und Mundraum. Er befahl mir schluck und ich konnte nich anders als zu folgen. Dann kam auch der Afrikaner in mir und füllte meine Darm komplet auf. Es sollte aber noch nciht vorei sein den der dritte stellte sich zwischen die Beine und stieß seinen nicht minder großen Prügel in mich. Ich stöhnte laut es war mir jetzt alles egal. Mein Lover der mit mir gekommen war beugte sich nun über mich und nahm meine Mädchenschwanz in den Mund und umspielte ihn zärtlich. Das war nun zuviel für mich ich kam mit einem Orgasmus wie ich ihn noch nie erlebt hatte. Mein ganzer körper bebte und ich ergoss mich in seinen mund. Willenlos lag ich da befriediigt wie noch nie und der Schwarze fickte mich einfach weiter. Ich genoss es uns stöhnte voller lsut uns spürte die Erregung neu in mir hochsteigen. Die Gruppe benutzte mich als ihre Hurre und fickte mich weiter. Bei mir stellte sich ein Orgasmus nach dem anderen ein ohne dass mein Mädchenschwanz steif wurde. Ich empfand es eher als weiblichen, vaginalen Orgasmus. Ich war wie unter Drogen und lies es über mich ergehen immer weiter bis sie alle nicht mehr konnten. Ich weiß nicht mehr wieviele in mir gekommen sind irgendwann liesen sie ab und verschwanden. Nur mein Lover bleib ich musste nun meinen Darm entleeren und hockte mich hin. Es war eine Unmenge an Sperma der aus mir herausrrann. Dann reinigte ich mich und richtete mich zurecht. Wir gingen zum Auto zurück und meine lover legte den arm um mich. Wir blieben stehen und er küsste mich innig.

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Kategoriler:

Genel

Yorum Ekle

E-Mail Adresiniz Yayınlanmayacak. Zorunlu Alanlar *

*